Bitmax-Austausch wegen Bitcoin Evolution und Deponiekonzepten angeklagt

BitMax gilt als eine der beliebtesten Börsen der Kryptoindustrie und wird von Investoren als erste Wahl genutzt. Einige Anleger sind jedoch wegen des Margenhandels Opfer der Liquidation auf einem illiquiden Markt geworden und bezweifeln die Funktionsweise von BitMax.

Vineet Chaudhary ist ein Bitcoin Evolution Inhaltsautor mit Computeranwendungen als Hintergrundfeld

Seine Interessen reichen vom Schreiben und Fotografieren bis hin zum Ausgehen auf Reisen und Fahrten am Wochenende. BitMax gilt als eine der beliebtesten Bitcoin Evolution Börsen der Kryptoindustrie und wird von Bitcoin Evolution Investoren als erste Wahl genutzt. Einige Anleger sind jedoch wegen des Margenhandels Opfer der Liquidation auf einem illiquiden Bitcoin Evolution Markt geworden und bezweifeln die Funktionsweise von BitMax.

Flash-Crashes sind ein Teil des Krypto-Marktes gewesen, und diese sind auf dem Markt üblich, aber es gibt immer schwerere und dunklere Verbrechen, die hinter den Kulissen stattfinden. Han Yoon, Gründer und CEO des Krypto-Datenanalystenunternehmens Lunar Digital Assets(LDA), warf BitMax und seinem Team vor, viele IEO-Projekte durch Pump- und Dump-Programme zu manipulieren.

Han glaubt, dass die Market Maker den Markt von BitMax manipulieren, da sie, anstatt Liquidität für IEO-Projekte bereitzustellen, ihre Token kaufen und den Preis erhöhen. Sie geben Tausende und Abermillionen in Liquiditätsfonds aus und kaufen dann die Mittel, die den IEO-Tokenpreis zum Verfall bringen. Das Opfer eines dieser Betrugsfälle kann das Token des blockkettenorientierten Projekts DeepCloud AI sein.

DeepCloud AI hilft beim Aufbau dezentraler Cloud-Computing-Infrastrukturen, und irgendwie haben es die Projekte und ihr Team geschafft, den rückläufigen Markt zu überleben, der sich in letzter Zeit ereignet hat. Sie sammelten Mittel über BitMax, aber die Market Maker verschwendeten diese Mittel.

Aufbau dezentraler Cloud-Computing-Infrastrukturen

Wer ist für die unrechtmäßigen Praktiken von BitMax verantwortlich?

In der Regel führen IEO-Projekte das Fundraising an einer bestimmten Börse durch und erweitern ihr Geschäft, und sie zahlen eine Gebühr an die Börse, die die Veranstaltung und ihren Token veranstaltet. Han hat Shane Molidor für die unrechtmäßigen Praktiken, die an der Börse stattfinden, verantwortlich gemacht.

Shane ist leitender Angestellter bei FBG Capital und darüber hinaus Leiter der Geschäftsentwicklung bei BitMax. Shane hat in der Vergangenheit mit Gemini und IBM zusammengearbeitet. Laut Han machte Shane irreführende Versprechungen an das Team von DeepCloudAI, und dies wirkte sich auf das DEEP-Token aus, als es sah, wie sich die Pumpe und der Speicherplatz in seinem Trend bewegten.

DeepCloud AI ist nicht das einzige Projekt, das mit BitMax gescheitert ist. DOS Network, Ferrum Network und DUO Network sind einige der Projekte, die ebenfalls gescheitert sind. Das erfolgreiche Projekt ist UltrAlpha, und das ist keine Überraschung, denn es ist ein persönliches Projekt von BitMax CEO George Cao.

Haftungsausschluss: Die Ansichten von Coinnounce spiegeln sich nicht unbedingt in den veröffentlichten Artikeln wider und sind die einzige Darstellung der Meinungen des Autors. Die Informationen aus dem Artikel sollten nicht als Anlageberatung verstanden werden. Risiken bestehen bei Kryptowährungsinvestitionen und im Handel. Die Leser werden aufgefordert, vor einer Entscheidung umfangreiche Recherchen durchzuführen.

Amun führt die erste Collateralized Crypto ETP ein

An der SIX Swiss Exchange wurde heute ein neues börsengehandeltes Kryptowährungsprodukt lanciert, mit dem Investoren erstmals ein einziges besichertes ETP mit mehr als einer Kryptowährung erwerben können.

Zum ersten Mal ist ein vollbesichertes Bitcoin Future auf dem Markt

In Zusammenarbeit mit den Schweizer Unternehmen Amun und Bitcoin Future Suisse bietet die ABBA’ ETP Anlegern ein gewichtetes Engagement in Bitcoin Future (BTC) und Ether (ETH), zwei Anlagen, die allein derzeit mehr als drei Viertel des Bitcoin Future Digital Asset Marktes ausmachen.

“Der Amun Bitcoin Suisse Index zielt darauf ab, die finanzielle Performance von Bitcoin und Ethereum zu messen”, erklärte Ophelia Snyder, Mitbegründerin von AMUN. Die ETP wird nach der Marktkapitalisierung gewichtet und liegt derzeit bei 90% BTC und 10% ETH.

Performance von Bitcoin

SIMETRI Forschung

Das ABBA ETP ist vollständig besichert, wobei ein entsprechender Betrag bei Bitcoin Suisse verwahrt wird. Das Produkt basiert auf Daten des MVIS-Indexanbieters, um sicherzustellen, dass die Preise mit dem tatsächlichen Spotpreis übereinstimmen.

Das Produkt wurde für Privatanleger mit Sitz in der Schweiz entwickelt und kann direkt mit Schweizer Franken gekauft werden. “Die Idee, ein vollständig auf die Schweiz ausgerichtetes Produkt zu haben, sollte sowohl Einzelhändler als auch qualifizierte Investoren anziehen”, erklärte Laurent Kssis, Direktor von CEC Capital. “Das ist einzigartig und ein großartiges Konzept, um über 75% der Krypto-Marktkapitalisierung in eine ETP-Struktur zu bringen.”

Amun wurde erstmals im November letzten Jahres bekannt, als es den Amun Crypto Basket ETP vorstellte, der einen Index der fünf größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung verfolgt. CEO Hany Rashwan sagte gegenüber der FT zu der Zeit, dass das Produkt entwickelt wurde, um institutionellen Anlegern, einige, die auf Wertpapiere beschränkt sind, ein legitimes Engagement in der Anlageklasse zu ermöglichen.

Ende Juni kündigte Amun die Einführung des KEYS ETP in Zusammenarbeit mit Bitwise an, der einen Index der zehn größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung abbildet.